EQ bei Mercedes-Benz.

 - EQ bei Mercedes-Benz.

EQ steht für intelligente Elektromobilität, aber auch für attraktives Design, aussergewöhnlichen Fahrspass, hohe Alltagstauglichkeit und ein Höchstmass an Sicherheit. Kenny’s gibt detailliert Einblick in die rein batterieelektrische Mobilität bei Mercedes-Benz.

Elektrische Mobilität rational zusammengefasst bedeutet: keine lokalen Emissionen, eine beinah lautlose Fortbewegung und ein überragendes Ansprechverhalten. Emotional gesehen: ein völlig neues Fahrgefühl.

Das Interesse an elektrischer Mobilität verzeichnet eine stetige Zunahme. So waren per Ende 2019 schon so viele elektrische Fahrzeuge in der Schweiz registriert:

Kenny’s Erfahrung mit dem Mercedes-Benz EQC.

Wer sich für elektrische Mobilität interessiert, fragt sich gleichzeitig auch wie komfortabel, sicher oder zuverlässig dieser neue vollelektrische Antrieb ist?

Was war Ihr erster Eindruck?
Das ansprechende Design stach mir und auch allen anderen sofort ins Auge – die Scheinwerfer sind einmalig. Beim Einsteigen fiel mir das aussergewöhnliche Interieur ebenfalls sofort auf. Am meisten beeindruckt war ich jedoch von der Beschleunigung.

Über welches Detail haben Sie gestaunt?
Über den Wow-Faktor. Selten bekam ich so viel Zuspruch für ein Auto – oftmals sogar von völlig fremden Personen. Generell findet Elektromobilität grossen Anklang, das habe ich auch bei meinen Beifahrern gemerkt.

Ganz ehrlich: Wie ist die effektive Reichweite?
Die Reichweite hängt stark von der Saison ab: Im Winter bei niedriger Temperatur ist die Reichweite knapp über 300 km, im Sommer hingegen gut 370 km oder mehr, je nach Strecke. Hier haben Aussentemperatur und Heizung einen Einfluss auf die Batterie und schränken somit die Reichweite ein. Trotz kalten Temperaturen habe ich es im Winter problemlos bis auf Davos geschafft mit einem Akkustand von 40% .

Wo sehen Sie den Vorteil des EQC? Wo den Nachteil?
Vorteile: Tiefe CO2-Emissionen, niedrige Betriebskosten, neuste Technologie, die neuen Fahrassistenten (u.a. Autopilot), das neue Bedienerlebnis dank dem Mulitmediasystem MBUX und eine unglaubliche Beschleunigung. Die serienmässige Standheizung ist natürlich auch ein angenehmes Plus in den Wintermonaten.

Nachteil: Der einzige Nachteil ist, wenn das ausländische Ferienziel über kein geeignetes Netz an Ladestationen verfügt.

Für wen eignet sich ein EQ von Mercedes-Benz?
Eigentlich für alle, welche die Mercedes-Benz Qualitäten auch in der Elektromobilität möchten.

Auch Mani Paramalingam testete den EQC bis an seine Grenzen:

Sein Ausflug führte ihn über Autobahnstrassen, über Kiesstrassen, auf den Autoverlad sowie über den Julierpass.

Mani schonte das Auto nicht: Den Akkustand reizte er bis auf das Maximum aus. Zu seiner Überraschung konnte er Pass abwärts Richtung Oberengadin den Batteristand wieder um über 5% erhöhen (in der Fachsprache sprechen wir hier von der Rekuperation). Mani kam sicher am Ziel in Davos Dorf an und ist begeistert von dem Mercedes-Benz Elektroauto.

Sein Strecke: 285 km | Wettingen – Chur – Julierpass – St. Moritz – Vereinatunnel – Davos Dorf

Impressionen Kenny's EQC-Event 2019.

Im Sommer 2019 präsentierten wir die EQ Highlights an unserem exklusiven VIP-Anlass.

Zur Gallery

Aufladen? Bequem, verlässlich & direkt verfügbar.

Die Faszination um elektrische Mobilität kann noch so gross sein, jeder Autofahrer wünscht sich ein zuverlässiges Fahrzeug. Wir helfen unserer Kundschaft bei folgenden Fragen: 

  • Wie funktioniert das Aufladen?
  • Wo finde ich unterwegs die nächste Ladestation?

Die Mercedes-Benz Wallbox Home ist eine Ladestation mit fest verbundenem Ladekabel von ca. sechs Meter Länge und einer maximalen Ladeleistung von bis zu 22 kW. Batterieelektrische Fahrzeuge oder Plug-in-Hybride von Mercedes-Benz können damit bis zu drei Mal schneller aufladen als an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose. Die Ladezeit einer Schnellladung dauert bei der Wallbox lediglich 10,5 Stunden.

Dank des wachsenden Netzes öffentlicher Ladestationen wird unterwegs aufladen immer einfacher. Ausserdem hat die Schweiz eine der höchsten Dichten an Ladestationen Europas. Die RFID-Ladekarte von Mercedes me Charge eröffnet einfach den Zugang zu öffentlichen Ladestationen. Die genaue Position, die aktuelle Verfügbarkeit einer Ladestation kann via Mercedes me App abgerufen werden. An einer High Power Charging Station wird das Fahrzeug innerhalt von 45min auf 80% aufgeladen. 

Mehr Informationen zu den Lademöglichkeiten

Bessere Beschleunigung & Reichweite mit EQ-Power.

Manchmal wünschen unsere Kunden sich etwas mehr:

  • Wie bin ich mit einem Elektrofahrzeug noch flexibler?
  • Mehr Beschleunigung dank EQ?

Wer die Dynamik und Effizienz eines Elektromotors schätzt, aber die Reichweite eines Verbrennungsmotors möchte, der findet mit dem Plug-In-Hybrid Antrieb die passende Kombination aus beiden Welten. Bis zu 100 km weit soll der Plug-in Hybrid, rein elektronisch, mit nur einer Batterieladung fahren können.

Ein EQ Boost verleiht auch Verbrennungsmotoren während starker Beschleunigung mehr Leistung, was zu einem extra Geschwindigkeitsschub führt.

Mehr Informationen zu EQ Power & EQ Boost

EQ-Handling – gewusst wie.

Oft werden wir gefragt:

  • Wie reagiert die Batterie in einem EQ bei Wärme oder Kälte?
  • Welches Sparpotenzial birgt die Elektromobilität?

Wie Philip Hustinx nach seiner sechsmonatigen Testzeit zusammengefasst hat: Die Reichweite schwankt je nach Saison – das Heizen und kalte Aussentemperaturen beanspruchen die Batterie. Tipp: Warm anziehen und weniger heizen gibt zusätzliche Reichweite im Winter. Wenn das Fahrzeug an einer Ladestation steht, empfiehlt es sich den Wagen mit der serienmässigen Standheizung vorzuheizen.

Ausserdem rät das Team von Kenny’s dazu, dass Auto in der Nacht mit dem Niederstromtarif zu laden. Weitere Sparpotenziale der Elektromobilität sind: Keine Motorfahrzeugsteuer und der Rabatt bei Autoversicherungen für elektrische Fahrzeuge von rund 20%.

Weitere Fragen rund um das Thema EQ? Stellen Sie Ihre Frage direkt an: marketing@kennys.ch oder nehmen Sie mit einem unserem Verkaufsberater Kontakt auf. 

smart EQ fortwo und forfour.

Die neue smart Generation. Progressives Design trifft auf intelligente Vernetzung und ausschliesslich batterieelektrische Antriebe. Die neuen smart Modelle bieten damit ein nachhaltiges und vollumfassendes Mobilitätskonzept.

smart EQ fortwo und forfour

Zukünftige Mercedes-Benz EQ Modelle.

Der Mercedes-Benz EQC ist erst der Anfang, es folgen EQV – ein Minivan, der EQA – ein kleiner SUV auf Basis des GLAs – und mit dem EQS – die S-Klasse unter den Elektrofahrzeugen.

EQV - Mehr dazu

Concept EQA - Mehr dazu

Vision EQS - Mehr dazu

Weiterlesen: Kenny's über Plug-in-Hybrid Modelle bei Mercedes-Benz.

Zu dem Plug-in-Hybrid Beitrag

 

Herzlich willkommen zu einem feinen Kenny's Käfeli in:
Wettingen | Wallisellen | Dällikon | Kriens-Obernau | Dietlikon

To the top

Cookies

Schließen
Mit dem Besuch dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu.